Krisenmanagement Brandschutz für Kompensationsmaßnahmen

Wenn es darum geht, fachmännisch und zielgerichtet voranzuschreiten, wenn buchstäblich nichts mehr „geht“, kommt unser Krisenmanagement-Service für Kompensationsmaßnahmen Einsatz. Dabei handelt es sich um ein Team von Experten, spezialisiert auf die Handhabe von außergewöhnlichen Situationen sowie auf Führungs- und Managementaufgaben in Krisen.

Diese Fachkompetenz ist insbesondere dann erforderlich, wenn schwerwiegende Hindernisse den Weiterbetrieb oder gar eine Eröffnung durch Restriktionen des Bauordnungsrechts verhindern können. So kommt unser Krisenmanagement-Service und sein schnelles Eingreifen dann zum Tragen, wenn etwa fehlender baulicher Brandschutz, die Beanstandung nicht korrekt funktionierender Sicherheitstechnik, wie Belüftung, RWA, Brandfallsteuerung, Brandfallmatrix, Brandschutztüren uvm. – welche durchaus auch durch einen Brand selbst oder gar eine Überschwemmung beeinträchtigt werden können – die fristgerechte Realisierung und/oder Fertigstellung beziehungsweise den Weiterbetrieb massiv behindern.

Der hohen Qualifikation des Einsatzstabes verdanken wir hocheffiziente Gegenmaßnahmen zur Kompensation (Kompensationsmaßnahmen), sehr kurzfristige Einsatzmöglichkeiten vor Ort sowie brandschutztechnische und einsatztaktische Expertisen. So resultieren etwa aus der fachmännischen Beherrschung eines fremden Brandschutzkonzepts innerhalb von maximal 24 Stunden, umgehend Maßnahmen, welche in Absprache mit den jeweiligen Planern, der Projektsteuerung vor Ort, den Architekten, Bauherren, der Bauaufsichtsbehörde und der Feuerwehr umgesetzt werden können.

In Zusammenarbeit mit unseren starken Partnern, können wir die jeweilige Inbetriebnahme oder den Weiterbetrieb, verbunden mit etwaiger Kostenersparnis, gegebenenfalls in Millionenhöhe, ermöglichen. Dies betrifft den Weiterbetrieb oder die fristgerechte Inbetriebnahme bzw. Eröffnung von öffentlich und/oder privatwirtschaftlich genutzten Gebäuden und damit gegebenenfalls Verbunden die Vermeidung von Einnahmeausfällen (Miete, Umsatz, etc.) oder Vertragsstrafen etwa bei Industrie- und Büroeinrichtungen, Altenhilfeeinrichtungen, Krankenhäusern, Einkaufszentren oder Universitätsgebäuden sowie viele mehr.

Der bereits erwähnte Stab an Einsatzkräften setzt sich je nach Bedarf und Einsatzlage aus Experten aus den Bereichen Ingenieurwesen, den Bereichen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes, und aus Juristen zusammen. Er agiert kurzfristig innerhalb von Stunden deutschlandweit – Kompetent, zuverlässig und hocheffizent.

Für internationale Einsätzte benötigen wir aktuell Rüstzeiten von mehreren Tagen, in denen wir jedoch mit modernster Technik auf digitalem und elektronischen Weg aktiv und präzise am Geschehen teilnehmen und gegebenenfalls auf die vorhandenen Kräfte vor Ort einwirken können.

 

> Infoblatt Krisenmanagement-Service für Kompensationsmaßnahmen

 

Ergänzt wird dieses Angebot von Taudte Consulting & Service durch unsere leistungsstarken Feuerwehr- und Brandsicherheitsdienste > mehr

Mobile (funkvernetzte) Brandmeldeanlagen und Evakuierungssysteme

Im Umgang mit mobilen (funkvernetzten) Brandmeldeanlagen und Evakuierungssystemen können wir sehr schnell, meistens schon innerhalb 24 h, reagieren.

Ein von uns eingesetztes System kam z. B. bereits am Flughafen London Heathrow sowie bei der europäischen Zentralbank in Frankfurt erfolgreich zum Einsatz. Die Installation kann vom Betreiber selbst durchgeführt werden. Eine Fachkraft für Brandmeldeanlagen ist hierbei nicht erforderlich. Weitere Systeme kamen z. B. in Produktions- und Montagehallen, Kraftwerken, sozialen Einrichtungen und Kliniken zum Einsatz.

Die von uns eingesetzten mobilen (funkvernetzten) Brandmeldeanlagen und Evakuierungssysteme sind normgerecht, robust, wiederverwendbar und erfüllen höchste Qualitätsstandards. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie weitere Informationen wünschen.

Wir sind ausdrücklich nicht herstellergebunden und beraten umfassend und individuell.